Montag, 7. Oktober 2013

Lebst du noch?





Ja, ich lebe noch - auch wenn man in letzter Zeit nicht viel von mir gehört oder gelesen hat. Das liegt vor allen Dingen daran, dass ich im Moment einfach nicht wirklich Lust zum Bloggen habe und leider auch momentan in einer Geschwindigkeit lese, die jeder Beschreibung spottet.
 
 
In den letzten Wochen war es ja schon sehr ruhig hier geworden und darum habe ich beschlossen zumindest mal bis Ende des Jahres eine Blogpause einzulegen und mich von allem zurück zu ziehen. Es wird wohl auf jedenfall noch eine Rezi von mir geben - sofern ich es endlich mal schaffe das Buch zu Ende zu lesen.
 
Ich hoffe, ihr versteht das und bleibt mir auch weiterhin als Leser erhalten.
 
 
Ich wünsche euch bis zum nächsten Mal eine tolle Zeit.
 
Tschuss

Freitag, 20. September 2013

Casual Firday No. 36/2013




Note für diese Woche:  3

Song der Woche: "Ironic" von Alanis Morissette



Wieder Freitag und ich tue mich etwas schwer diese Woche zu benoten. Denn es gab einige wirklich tolle Momente und auch ein paar Momente, auf die ich gut hätte verzichten können.



Die Woche startete nämlich eigentlich sehr gut, denn meine Kollegin ist nach 4 Wochen Krankheit endlich wieder soweit fit und arbeitet wieder. Wenn das mal nicht gut ist.


Am Dienstag hatte ich dann Geburtstag. Allerdings habe ich "nur" im kleinen Familienkreis gefeiert, immerhin wurde ich ja nicht zum ersten Mal 21 ;).


Leider hat mein neues Lebensjahr nicht ganz so gut begonnen, wie ich es erhofft hatte.


Da meine Kollegin ja nun wieder da war, dachte ich mir, es wäre doch super ein langes Wochenende zu nehmen und habe deshalb für Donnerstag und Freitag Urlaub beantragt. Soweit so gut. Doch ich muss mir wohl leider am Mittwochabend den Magen verdorben haben und habe deshalb den gesamten Donnerstag krank auf der Couch verbracht. Das ist doch wieder mal mein Glück.


Für mein neues Lebensjahr habe ich mir aber vorgenommen nicht mehr soviel hier auf meinem Blog zu jammern. Nur auf meinem Blog! Meine Freunde und Familie müssen sich mein Gemecker auch weiterhin antun.


Sollte ich ab und an doch noch etwas wehleidig klingen, so seht es mir bitte nach. Ich arbeite dran.


Den Rest des Wochenendes werde ich vermutlich auf meinem Sofa verbringen und mich einkuscheln, damit ich am Montag wieder richtig fit bin.


Wie war denn eure Woche so? Gab es auch ein paar spannende Neuigkeiten in eurem Leben?


Ich wünsche ich euch ein schönes und entspanntes Wochenende!



Bis zum nächsten Mal

Tschuss

Sonntag, 15. September 2013

Casual Friday No. 35/2013





Note für diese Woche: 3-4

Song der Woche: "I'm walking" von Fats Domino



Eine weitere Woche ist vorbei und wo ich letzte Woche noch im Top rumlaufen konnte muss ich mich jetzt mehr einmuckeln, denn ohne Zweifel hat der Herbst bei uns Einzug gehalten. Besonders ist mir das am Dienstag Abend klar geworden, als ich zum Kochen (ich habe keinen Dunstabzug dafür aber ein großes Dachfenster) das Fenster aufgemacht habe. Man konnte die Herbstluft und die Kälte schon sehr gut riechen.


Glücklicherweise hatte ich diese "Erleuchtung" am Dienstag Abend und habe mich deshalb für Mittwoch auch etwas wärmer angezogen und war wirklich glücklich darüber, denn der Bus, mit dem ich morgens immer zur Arbeit fahre hatte leider eine Panne.


Beim Versuch eine Abkürzung über einen Parkplatz zu nehmen ist der kleine Sprinterbus leider an einer etwas abschüssigen Ausfahrt aufgesessen. Der Fahrer versuchte zwar noch das Auto irgendwie von der Stelle zu bringen, aber alles vor und zurück und alles an der Hydraulik gespiele nützte rein gar nichts. Nach einer Weile kam dem Fahrer die Idee, dass es vielleicht helfen würde, wenn die Fahrgäste aussteigen würden, was wir auch taten, nur leider hat auch dieser Lösungansatz nicht zum Erfolg geführt. Der Bus blieb wo er war.


Da mein Kollege, der morgens mit mir den Bus nimmt, und ich diese Woche alleine in der Abteilung waren mussten wir also anderweitig zuschauen, dass wir schnellstmöglich zur Arbeit kommen, denn die Kunden möchten ja trotzdem bestellen. Da blieb also nichts anderes übrig, als im Schweinsgalopp die knapp zwei Kilometer zur Arbeit zu laufen.


Ich kann nicht sagen, ob es am Karma meines Kollegen oder mir gelegen hat, aber obwohl es den Morgen über geregnet hatte blieb es für unseren Fußmarsch trocken. Keine viertel Stunde im Büro angekommen fing es dann an zu schüttet. Das nennt man dann wohl Glück im Unglück. Zumindest sind wir aber irgendwie auf der Arbeit angekommen.


Wenigstens kann mir jetzt aber keiner vorwerfen, dass ich mich an diesem Tag nicht ausreichend bewegt habe. Da gab es dann auch abends zum Nachtisch ein Stück Schokolade extra als Belohnung. :)


Am nächsten Tag stand der Sprinterbus aber wieder fahrtüchtig am Busbahnhof. Mein Kollege erzählte mir, dass der Bus wohl am Vortag abgeschleppt werden musste. Nur gut, dass der Fahrer dieses Experiment wohl niemals wieder machen wird.


Ist euch sowas auch schon mal passiert? Hattet ihr schon lustige oder kuriose Erlebnisse mit Bus und Bahn?


Ich wünsche ich euch ein schönes und entspanntes Wochenende!



Bis zum nächsten Mal

Tschuss

Freitag, 6. September 2013

Casual Friday No. 34/2013





Note für diese Woche: 5

Song der Woche: "Break Stuff" von Limp Bizkit


Ich hatte ja am letzten Freitag geahnt, dass diese Woche für die Tonne sein würde. Und ich hatte recht. Das kommt vielleicht nicht oft vor, aber diese Woche hätte ich, bis auf ein paar kleine Ausnahmen, wirklich getrost überspringen können.


Nachdem also am Montag die Inventur an stand, haben meine Kollegen und ich die restliche Woche damit verbracht Korrekturbuchungen zu machen, Artikel umzubuchen, neu anzulegen und umzurechen.


Wie ihr ahnt hatte ich da zeitweise doch recht viel zu tun und meine Geduld wurde zusätzlich noch auf die Probe gestellt, als 3 unserer Lageristen und ein Außendienstler sich dann um meinen Schreibtisch versammelten und alle gleichzeitig etwas von mir wollten. Ich habe mich wirklich gefragt, ob ich mittlerweile Mitarbeiterin an einem Bahnschalter bin und deshalb so viele Menschen anstehen.


Die nächste waren leider auch recht kurz, denn das Winzerfest hat am letzten Samstag angefangen und es gibt leider immer wieder Mitmenschen, die sich anscheinend dazu berufen fühlen Mitten in der Nacht ein einer ruhigen Gasse ein Länderspiel zu pfeifen und damit alle Anwohner wecken.
Auch gerne genommen, betrunkene halbstarke, die um drei Uhr nachts keinen besseren Zeitvertreib kennen, als mit voller Wucht gegen Garagentore zu rennen. Würde das Winzerfest noch eine Woche länger dauern hätte ich wahrscheinlich Tränensäcke, die ich in meine Schuhe stopfen könnte.


Gut das jetzt das Wochenende vor der Tür steht und ich mich etwas entspannen kann. Zwar steht morgen noch ein gründlicher Hausputz auf dem Plan, da ich einen Übernachtungsgast haben werde, aber abends ist dann ein Konzert und das Abschlussfeuerwerk vom Winzerfest angesagt. Hoffentlich kehrt danach dann etwas mehr Ruhe ein.


Wie war eure Woche denn so? Was tut ihr, wenn ihr einen total stressigen Tag hattet?



Ich wünsche ich euch ein schönes und entspanntes Wochenende!



Bis zum nächsten Mal

Tschuss

Freitag, 30. August 2013

Casual Friday No. 33 - Gewinner gezogen



Note für diese Woche: 4-5

Song der Woche: "Overkill" von Colin Hay



Man, was war dass denn für eine Woche. Ich mein, ich freu mich ja, wenn ich auf der Arbeit genug zu tun habe, dann geht wenigstens die Zeit rum, aber warum muss es denn immer das eine oder das andere Extrem sein?! Und warum fällt manchen Chefs erst kurz vor knapp ein, dass mit dem Monatswechsel einige weitreichende Veränderungen im Arbeitsablauf erfolgen sollen?!


Die ganze Woche über war ich doch arbeitstechnisch gut beschäftigt, was ja eigentlich ganz gut war, aber als ich dann am Dienstag hörte, dass meine Kollegin auch noch die ganze nächste Woche krankgeschrieben ist, da habe ich am Rad gedreht. Aber nach kurzer Panik habe ich dann doch feststellen dürfen, dass einige Aufgaben, die meine Kollegin immer übernimmt gar nicht so schwer sind und dass sogar ich Chaosqueen, dass ganz gut hinbekomme.


Abends war ich dann aber wirklich erledigt, so dass ich nicht zum lesen gekommen bin. Erschwerend kommt dazu, dass ich im Moment eine totale Leseflaute habe und mich nicht mal dazu aufraffen kann die Bücher zu lesen, auf die ich mich so sehnsüchtig gefreut habe. Das ist dann auch der Grund, warum es für diesen Monat keine Lesestatistik geben wird. Es lohnt sich einfach nicht für 2 gelesene Bücher einen "Rückblickspost" zu schreiben.


Die viele Arbeit war auch der Grund, warum bisher auch noch keine Gewinner für meine Bloggeburtstags-Gewinnspiel bekannt gegeben wurden. Das wird jetzt aber nachgeholt, damit sich die glücklichen Gewinnerinnen gleich mit einer guten Nachricht ins Wochenende verabschieden können.


Den 15 € Amazon-Gutschein hat


Schokokeksii



gewonnen.


Der 10 € Amazon Gutschein geht an:



Caterina Schallenberg


Herzlichen Glückwunsch euch beiden. Bitte lasst mir doch schnellstmöglich eure E-Mail Adresse zukommen, damit ich euren Gewinn an euch verschicken kann.


Euch anderen, die teilgenommen haben, seid nicht traurig, es gibt bestimmt ein nächstes Gewinnspiel.


Da am Montag dann kurzfristig eine Inventur und eine große Computerumstellung auf der Arbeit ansteht, werdet ihr wohl auch nächste Woche nicht viel von mir hören. Aber ich gehe davon aus, dass bestimmt der ein oder andere von euch das gut verstehen kann.





Ich wünsche ich euch ein schönes und entspanntes Wochenende!



Bis zum nächsten Mal

Tschuss




Freitag, 23. August 2013

Casual Friday No. 32/2013




Note für diese Woche: 4

Song der Woche: "Killing in the name of" von Rage Against The Machine


Mein Urlaub ist vorbei und die erste Arbeitswoche hatte es echt in sich. Zwar wusste ich, dass meine Kollegin sich am letzten Freitag für diese komplette Woche krankgemeldet hatte, allerdings wusste ich nicht, dass sie netterweise auch ein paar Bazillen dagelassen hatte, die mich jetzt schon die ganze Woche ärgern und nerven.


Fast die gesamte Woche bestand eigentlich nur darin, mich auf die Arbeit zu schleppen und irgendwie den Tag rumzubekommen. Ich kann euch nicht sagen, wie ich das geschafft habe, denn besonders heute kam ich mir vor, wie ein Hamster im Rad, der rennt und rennt, aber nicht voran kommt. Kaum war der eine Stapel abgearbeitet, fanden sich, wie durch ein Wunder neu Stapel auf meinem Schreibtisch. Aber wenigstens geht so die Zeit rum.


Am Mittwoch nach der Arbeit war ich mit meiner Mum und meinem Bruder noch im Kino. Da meine Mutter und mein Bruder den zweiten Teil von "Ich einfach unverbesserlich" noch nicht gesehen hatten, bin ich nochmal mit ihnen zusammen in den Film. Leider läuft diese Fortsetzung aber nur noch am frühen Abend, weshalb das Kino zum größten Teil mit Kinder besetzt war. Soweit ja kein Problem, wenn die Kleinen wenigstens gewusst hätten, wie man mit geschlossenem Mund kaut, oder das es nicht notwendig ist, dass das ganze Kino mitbekommt, das das Getränk leer ist. Trotzdem war es aber ein schöner und lustiger Abend.


Donnerstagmorgen dann - genauer gesagt um 5 Uhr morgens - wurde ich dann von einem vermutlich jungen Mann geweckt, der meiner Nachbarschaft und mir lautstark mitteilte, dass er nicht mehr kann und nicht mehr will und keine Lust mehr hat zu leben. Er ließ mich ebenfalls noch wissen, dass er jetzt losgehen und noch bei einem Freund klingeln würde.


Ich bin schon generell kein geduldiger Mensch, aber besonders früh morgens geht mir sowohl Geduld als auch Mitgefühl für Fremde, die mich lautstark geweckt haben, komplett ab. Deshalb habe ich auch kurzzeitig überlegt, dem Kerl meine Hilfe bei seinem Vorhaben anzubieten. Es tut mir Leid, ich weiß, damit sammle ich jede Menge "Miese-Karma-Punkte", aber in diesem Moment war es mir egal.


Vielleicht bekomme ich ja am Wochenende etwas Ruhe und Entspannung. Auf jeden Fall sollte ich dieses Wochenende nochmal genießen, denn ab nächste Woche herrscht bei uns in der Stadt wieder Ausnahmezustand, denn das jährliche Winzerfest beginnt am Samstag.


Wie werdet ihr das Wochenende verbringen? Was war euer Highlight diese Woche?




Ich wünsche ich euch ein schönes und entspanntes Wochenende!



Bis zum nächsten Mal

Tschuss




Freitag, 16. August 2013

Casual Friday No. 31/2013 + Gewinnspiel-Erinnerung



Note für diese Woche: 1+

Song der Woche: "Road trippin'" von den Red Hot Chili Peppers




Warum gehen Urlaubswochen nur immer so schnell vorbei? Kaum hatte ich am Montag meinen ersten Tag Urlaub, schon ist es wieder Freitag und ich darf mich schon mal seelisch und moralisch auf eine neue Arbeitswoche vorbereiten.


Dafür habe ich aber diese Woche einige Dinge von meiner To-Do-Liste streichen können, die da schon lange standen.


Am Montag hatte ich einen Zahnarzt-Termin und habe endlich, nach vielen nervigen Jahren, meinen Retainer raus gekommen, auch wenn mein Zahnarzt es fast vergessen hätte. Ich musste ihn extra nochmal daran erinnern.


Dienstags dann bin ich mit meinen Eltern nach Ludwigshafen gefahren, um meine eingeklemmten Nerven und verschobenen Wirbel wieder an Ort und Stelle bringen zu lassen. Falls jemand von euch Ludwigshafen kennen sollte, dann könnt ihr es sicher nachvollziehen, wenn ich sage, ich war froh, als wir wieder von dort weggefahren sind. Ludwigshafen ist keine schöne Stadt!



Anschließend waren wir noch bei Ikea und ich schwöre euch, wer immer auch behauptet, in Deutschland gäbe es zu wenig Kinder, der war an diesen Tag nicht bei Ikea. Auf gefühlt 15 m² waren sämtliche Kinder aus dem Umkreis versammelt. Man konnte keinen Schritt machen, ohne in eines reinzurennen oder über ein anderes zu stolpern. Keine Kinder in Deutschland?! Pfff...das ich nicht lache!


Gestern stand dann ein gemütlicher Shoppingtrip in Mannheim an. Das Wetter hätte nicht besser sein können und ich hätte wohl ohne Probleme ein paar Stunden nur damit zubringen können, am großen Brunnen es Wasserturms zu sitzen und das Wetter zu genießen.


Ich habe tatsächlich während meines gesamten Urlaubs kaum etwas gelesen, was aber auch daran lag, dass ich mir dachte, dass ich ja sonst jeden Tag lesen kann, aber in meinem Urlaub dann doch lieber Zeit mit meiner Familie verbringe und Sachen mache, zu denen ich sonst nicht wirklich komme.


Daher habe ich mir auch überlegt mein Geburtstagsgewinnspiel um eine Woche zu verlängern. Falls ihr es noch nicht gesehen habt: HIER geht es zum Gewinnspiel. Ihr habt jetzt also noch bis zum 23.08. 2013 um  23:59 Uhr Zeit mitzumachen. Ich wünsche euch viel Spaß und viel Glück.


Ich wünsche ich euch ein schönes und entspanntes Wochenende!



Bis zum nächsten Mal

Tschuss